Jugendfeuerwehr - das sind wir

Hallo und herzlich willkommen bei der Jugendfeuerwehr!

Diese Seite soll Dir helfen, Dich ein wenig bei uns zurechtzufinden und gegebenenfalls auch Deinen Eltern, sich über uns zu informieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Haan ist eine städtische Einrichtung und gliedert sich in drei Löschzüge, die Jugendfeuerwehr, die Ehrenabteilung und die hauptamtliche Wache.

Die Jugendfeuerwehr besteht aus zirka 20 bis 25 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren. Die Aktivitäten sind recht vielseitig, wir beschäftigen uns mit Themen rund um die Feuerwehr, aber auch Spiel und ein wenig Sport kommen nicht zu kurz. Das Wichtigste ist natürlich der Spaß.

Wir treffen uns jeden Montag – außer in den Schulferien und an Feiertagen – um 18 Uhr an der Feuerwache Haan, Nordstraße 25. Die, die in Gruiten wohnen, treffen sich ein bisschen früher am Gerätehaus des Löschzugs Gruiten, Bahnstraße 62, und fahren gemeinsam mit Betreuern nach Haan. Normalerweise endet der Dienst um 20 Uhr, je nach Wetter und Jahreszeit kann es auch schon mal länger gehen. 

 

Dienstkleidung

Wenn Du das erste Mal zu uns kommst, wirst Du dich vielleicht etwas wundern, dass wir alle in Dienstkleidung (Uniform sagen wir nicht so gerne) rumlaufen. Das gehört bei uns einfach als Schutzkleidung dazu. Wenn Du ein paar mal bei unseren Dienstabenden warst und Dich entscheidest, bei uns mitzumachen, bekommst Du auch Jacke, Hose, Helm und natürlich Stiefel.

Heimfahrt

Nach unserem Dienstabend wird, wer möchte, von den Betreuern nach Hause gefahren, andere gehen zu Fuß, fahren mit dem Rad oder werden von den Eltern abgeholt.

Die Gruitener

Die Gruitener Jugendlichen treffen sich montags um 17.45 Uhr.

Betreuer

Die Jugendfeuerwehr wird vom Stadtjugendfeuerwehrwart Hans Löhr geleitet. Seine Vertreter sind Andreas Zeiger und Frederic Prudent. Kontakt zu Hans Löhr über die Feuerwache, Telefon 02129/34678-0, jugendfeuerwehr@feuerwehr-haan.de

Was wir von Dir erwarten:
Wenn Du bei uns mitmachen möchtest, solltest Du auch regelmäßig an unseren Dienstabenden teilnehmen. Es kommt immer mal vor, dass man es nicht schafft, eine gewisse Regelmäßigkeit gehört aber einfach dazu.

Und noch etwas:

Wir, die Jugendfeuerwehr, sind ein Teil der Feuerwehr und bei der Feuerwehr ist halt nicht immer alles nur Spaß. Man erwartet von uns, dass wir verantwortungsvoll mit der Ausstattung umgehen. Vertrauen ist halt bei uns sehr wichtig.