Datum: 25. Januar 2019
Alarmzeit: 0:29 Uhr
Einsatzort: Am Nachbarsberg, Haan


Einsatzbericht:

In einem Wohnhaus an der Straße Am Nachbarsberg ist ein Brand in einer Elektroverteilung entstanden. Die Feuerwehr Haan wurde um 0.29 Uhr durch die Kreisleitstelle alarmiert, nachdem Nachbarn auf das Feuer aufmerksam geworden waren und den Notruf gewählt hatten.Beim Eintreffen erster Kräfte schlugen Flammen aus einer Unterverteilung im ersten Obergeschoss des Einfamilienhauses. Die drei Bewohner hielten sich noch im Gebäude auf und mussten durch Einsatzkräfte ins Freie begleitet werden.

Insgesamt gingen drei Atemschutztrupps vor. Da die Flammen bereits eine Decke im Dachbereich erfasst hatte, mussten diese mit Wasser gelöscht werden. Bevor eine Elektrofachkraft der Feuerwehr das Haus im Keller stromlos schalten konnte, wurde die Unterverteilung mit einem Kohlendioxid-Löscher unter Kontrolle gehalten.

Um eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern, mussten Bereiche des Daches von innen und außen auf rund drei Quadratmetern geöffnet und kontrolliert werden. Nach Einsatzende wurde um 4 Uhr eine erneute Kontrolle durchgeführt.

Die Feuerwehr Haan war mit rund 25 Kräften im Einsatz.

Bereits am Vorabend war die Feuerwehr Haan um 17.37 Uhr unter dem Stichwort „Gewerbe groß“ zum Birkenweg alarmiert worden. Ein Anrufer hatte der Leitstelle gemeldet, dass aus einem Dach Flammen schlagen. Tatsächlich handelte es sich um einen Kaminbrand, der sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits zurückentwickelte. Nach Kontrollmaßnahmen und dem Entfernen von Glut aus einer Kamin- und einer Revisionsöffnung konnte die Einsatzstelle einem Schornsteinfeger übergeben werden.